SUPERHELDEN FLIEGEN VOR

Hallo zusammen! Herzlich Willkommen auf der Website von “Superhelden fliegen vor – Initiative für junge Sterbende und ihre Freunde”

Unsere Academy eröffnet am 01.Juni.2024

In der alten Brotfabrik in Gelsenkirchen Ückendorf eröffnen wir am 01.06.2024 feierlich unsere SUPERHELDEN FLIEGEN VOR Academy im neuen Institut unseres Begründers DADA PENG. Kommt vorbei und feiert mit uns!
Programm: 16 Uhr Welcome Drinks I 18.00 Uhr Eröffnung durch DADA PENG I 19.00 Uhr Jazzkonzert mit Myriam-Catharina I ab 20.00 Uhr Mantra Disko
Alle Infos und das volle Programm findest Du HIER

EM 2024 – Wir sind dabei!

Wir freuen uns, dass Familien mit Kids aus der Superhelden-Community zu allen vier Spielen der EURO 2024, die in Gelsenkirchen ausgetragen werden, im Rahmen der UEFA Initiative 10.000 Smiles, eingeladen werden. 
Fußball ist für viele junge Menschen ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens. Das bleibt auch so, wenn sie eine lebensverkürzende Krankheit diagnostiziert bekommen. 
Wir möchten dieser Liebe von vielen akut sterbenden und nicht akut sterbenden Menschen Ausdruck verleihen, in dem wir für die diese wunderbare Stadt im Herzen des Ruhrgebiets eine EM Hymne schreiben und produzieren, die die Vorfreude auf die EM 2024 steigert und die ein Teil des Erlebnisses UEFA EURO 2024 in Gelsenkirchen werden wird. Mit dem dazugehörigen Musikvideo mit sichtbarer Partizipation von Betroffenen aus unserer Community können wir im Vorfeld bereits auf die EM hinfiebern und gleichzeitig die verbindende Kraft des Fußballs nutzen um insbesondere betroffene und nicht betroffene junge Menschen zusammenzubringen.

Mehr Infos zu diesem tollen  Projekt findest Du HIER

Warum wir machen was wir machen? Um das Leben bis zuletzt zu feiern. Besser als Greta könnten wir es nicht in Worte fassen!

Danke an den Förderverein der Palliativstation der UKD @foerderverein_palli_ukd (auf Instagram) für das Video und die so inspirierende Veranstaltung.

Ziel unserer Initiative ist es, die Lebensumstände für junge Palliativpatientinnen und Patienten zu verbessern und die Bedürfnisse von jungen Sterbenden in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen. Wir fördern einen offenen, lebendigen und digitalen Umgang mit den Themen Tod & Sterben und möchten durch künstlerische und mediale Angebote für viele Menschen einen angstfreien Zugang schaffen.
Wir alle werden glücklicherweise immer älter und bleiben bis ins hohe Alter fit. Das momentane Hospiz- und Pflegeangebot ist für alte Menschen sehr hilfreich, aber für unsere Generation und für ganz junge Menschen ist es bei weitem nicht attraktiv genug. Es fehlt an digitalen, sozialen und kulturellen Angeboten, die wir alle mit Sicherheit in Anspruch nehmen wollen, sollten wir einmal auf ein Hospiz- oder Pflegeplatz angewiesen sein.
Wir alle wünschen uns ein noch langes Leben. Aber die Veränderungen, die wir eines Tages als selbstverständlich ansehen wollen, die müssen wir jetzt angehen. Und diese Veränderungen müssen aus der Mitte der Gesellschaft wachsen. Sie müssen von Künstlern, Sportlern, Medienleuten, Designern, Köchen, Bänkern, Verkäufern, von uns allen ausgehen.
Bisher werden Hospizeinrichtungen in erster Linie von mildtätigen oder kirchlichen Vereinen betrieben. Dementsprechend ist das Angebot auch ausgelegt. Wir dürfen diese Organisationen nicht mit ihrer Aufgabe und ihren Anliegen alleine lassen. Wir müssen sie unterstützen. Wir müssen uns dazu äußern, wie wir sterben möchten? Was möchten wir dann zur Verfügung haben, wie können wir unser Leben so lange wie möglich noch selbst bestimmen und gestalten?
Antworten auf diese Fragen zu finden und diese dann umzusetzen, das ist unsere Mission als Initiative. Initiator ist der Autor und Aktivist Dada Peng, der Gründer und Ideengeber von “Superhelden fliegen vor” ist. Unterstützt wird er von Freunden, Künstlern, Instagramern, Betroffenen und Hinterbliebenen, die das Thema “Tod und Sterben” enttabuisieren und in die Mitte der Gesellschaft tragen wollen.

Wieso fliegen für uns Superhelden vor?

Wenn ein junger Mensch mit einer todbringenden Krankheit diagnostiziert wird, empfindet man dies im ersten Moment als besonders tragisch. Wenn man den Tod aber nicht länger als Ende, sondern viel mehr als das Ziel betrachtet, kann man diese Perspektive vielleicht etwas verändern. Für uns ist das Leben ein 10km Marathon. Für alle also gleich lang. Wir rennen wie blöde, legen alle bei Start los und wir werden alle irgendwann ins Ziel gelangen. Auf dem Weg begegnet uns der ein oder andere, bleibt eine zeitlang an unserer Seite, überholt uns oder bleibt zurück. Diejenigen, die als erstes, also recht früh das Ziel erreichen sind für uns also Superhelden. Sie sind die Schnellsten, die Coolsten, sie sind diejenigen, die im Ziel die Getränke kalt stellen und die Nachfolgenden während des Einlaufs bejubeln. Superhelden fliegen vor!

Kennst Du schon unser Musikalbum “Superhelden fliegen vor – 22 Lieder & Gedichte vom Glück gelebt zu haben” ?

 

DANKE für den Support!

KONTAKT

Wir freuen uns immer über Post! Schreibe uns gerne eine E-Mail an: info@superhelden-fliegen-vor.de